HypnoBirthing® - die Methode

Bei HypnoBirthing handelt es sich um ein Geburtsvorbereitungsprogramm, das sich auf klinische Hypnose stützt. Entwickelt wurde es in den USA von Marie Mongan. Die Mutter von vier Kindern erlebte in den 1950er- und 1960er-Jahren zunächst zwei betrübliche Geburten durch aufgezwungene Narkose, bis sie schließlich einen Gynäkologen fand, der ihren Wunsch berücksichtigte, einen natürlichen Geburtverlauf zuzulassen. Mongan bereitete sich auf ihre weiteren Geburten vor, indem sie die Erkenntnisse des englischen Arztes Grantly Dick-Read (1890 – 1959) nutzte. Nach seiner Theorie entsteht ein großer Teil von Angst und Schmerz aufgrund der Erwartungen vor der Geburt, also im Kopf. Dick-Read nannte dieses Phänomen Angst-Spannungs-Schmerz-Syndrom – ein Syndrom, das vermieden werden kann.

Die Hypnotherapeutin Mongan entwickelte schließlich in den 1990er-Jahren ein weiterführendes Programm, das sie erstmals an ihrer schwangeren Tochter Maura erprobte. Heute ist HypnoBirthing auf der ganzen Welt verbreitet und hat tausenden Kindern und Müttern zu einem entspannten Geburtserlebnis verholfen.

 

HypnoBirthing® - die Wirkungsweise

Geburt ist ein natürliches Ereignis, kein medizinischer Vorgang, dem voller Angst entgegengesehen werden muss. Die klinische Hypnose hilft, Angst und Spannung durch Vertrauen und Entspannung zu ersetzen. HypnoBirthing ist ein Weg zu einer kürzeren und angenehmen Geburt.

HypnoBirthing basiert auf Selbsthypnose. Die werdende Mutter nutzt diese Technik, die sie während ihrer Schwangerschaft erlernt, um sich in einen Zustand entspannter Konzentration zu versetzen. Während der Geburt ist die Frau entspannt, ansprechbar und hat alles unter Kontrolle. Sie nimmt die Wehen zwar wahr, kann aber deren Ausmaß entscheidend beeinflussen. Der Körper ersetzt die Stresshormone, die Schmerzen verursachen, durch eine natürliche Anästhesie. Chemische Schmerzmittel werden kaum oder nicht mehr benötigt. Die Geburt wird ruhig und entspannt erlebt, ohne Angst und Anspannung. Der Geburtsbegleiter übernimmt dabei eine bedeutende Rolle und ist nicht nur Zuschauer.

Der Nutzen:

 

HypnoBirthing® - der Kursus

Der Kursus wendet sich an werdende Mütter und ihre jeweiligen Geburtsbegleiter, meist der Vater des Kindes. Das Seminar erstreckt sich über vier Termine (nach Absprache) zu je zwei Stunden. Empfohlen wird eine Teilnahme im letzten Schwangerschaftsdrittel.

Der Kursus vermittelt: